Herzlich Willkommen auf der Schulhomepage der  St. Elisabeth Grundschule Duderstadt

             

Duderstadt, den 3. 9. 2020

Liebe Eltern der St.-Elisabeth-Schule,

das neue Schuljahr hat begonnen. Alles, was Sie und die Schülerinnen und Schüler in Sachen Infektionsschutz wissen müssen, finden Sie hier zusammengefasst:

1.  Es gibt eine verpflichtende Vorgabe zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes (MNS) außerhalb des Unterrichts des Kultusministeriums für ganz Niedersachsen (siehe Punkt 6).

2.     Für den Schulbesuch bei Erkrankung gilt:

a) Bei banalen Infekten (z.B. nur Schnupfen, leichter Husten) sowie bei Vorerkrankungen (z.B. Pollenallergie) kann die Schule besucht werden.  

b) Bei Infekten mit „ausgeprägtem Krankheitswert“ (z.B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur) ist die Genesung abwarten. Nach 48 Stunden Symptomfreiheit kann das Kind ohne Attest wieder zur Schule kommen.

c) Bei schwerer Symptomatik (z.B. Fieber, anhaltend starker Husten) sollten Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Der Arzt bzw. die Ärztin entscheidet über die Wiederzulassung zum Unterricht.

3. Ein Ausschluss vom Schulbesuch erfolgt für Personen, die 

a) SARS-CoV-2 positiv getestet wurden

b) engen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatten                                                    

c) aus einem Risikogebiet zurückkehren

4. Beim Auftreten vom Symptomen (z.B. Fieber, ernsthafte Krankheitssymptome) am Schulvormittag werden wir Sie umgehend kontaktieren, damit das Kind abgeholt wird, und Sie auf die Notwendigkeit einer ärztlichen Abklärung hinweisen.  

5. Der Zutritt von Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden bzw. tätig sind, soll auf ein Minimum beschränkt werden und nur aus einem wichtigen Grund erfolgen.

Das Betreten des Schulgebäudes zum Bringen und Abholen der SuS durch Eltern oder andere Personen „ist grundsätzlich untersagt und auf notwendige Ausnahmen zu beschränken“ (Rahmen-Hygieneplan des Kultusministeriums, S. 8)

Notwendige Ausnahmen sind nach unserem Verständnis die Anfangszeit im neuen Jahrgang 1 sowie der erster Tag für Kinder, die neu an unserer Schule sind.

6. Die Kinder und Mitarbeiter tragen den Mund-Nasen-Schutz außerhalb der Unterrichts-räume, also immer dort, wo ein Abstand von 1,50 m zu Personen nicht gewährleistet werden kann: morgens beim Betreten des Schulgeländes, beim Hineingehen ins Gebäude, auf den Fluren, beim Gang zur Toilette oder in die Pause, mittags beim Verlassen der Schule bzw. des Schulgeländes. Aufgrund der versetzten Pausenzeiten und der getrennten Schulhofbereiche ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes während der Pausen nicht notwendig! Der Abstand von 1,50 m zu den Kindern der anderen Jahrgänge, zu Lehrkräften und Betreuungskräften gilt weiterhin.  

7. Sammelplätze auf dem Schulhof

Das Schulgebäude ist morgens ab 7.35 Uhr geöffnet. Die Kinder der Jg. 2 - 4 gehen selbstständig in die Klassen, waschen sich dort die Hände und bleiben bis zum Beginn des Unterrichts an ihren Plätzen. Pro Jahrgang gibt es eine Aufsicht. Die Kinder der beiden ersten Klassen werden (zumindest in der Anfangszeit) morgens auf dem Schulhof abgeholt. Nach den Pausen werden die Kinder von den Lehrkräften an den Sammelplätzen abgeholt und klassenweise ins Gebäude geführt.                                              

 Jg.1: vor den Spielgeräten Richtung Turnhalle (Benutzung des Turnhalleneingangs)                

Jg. 2: vor dem Schulgebäude (bei den Abstandsstrichen) links                                          

Jg. 3: vor den Spielgeräten Richtung Straße                                                                             

Jg. 4: vor dem Schulgebäude (bei den Abstandsstrichen) rechts                                               

8. Für das Verteilen von Lebensmitteln (z.B. anlässlich von Geburtstagen) gilt weiterhin: Nur abgepackte Produkte oder „Päckchen“ dürfen verteilt werden.

9. Für Kinder aus Risikogruppen ist die Teilnahme am Präsenzunterricht inzwischen wieder verpflichtend, ein Verbleib im Homeschooling ist nur mit ärztlichem Attest möglich.

10. Um die Kinder der einzelnen Schuljahrgänge so gut wie möglich zu trennen, arbeiten wir nach einem zeitversetzten Stunden- und Pausenplan:

 

Jahrgang   1/2 

Jahrgang 3/4

 

1.   Stunde

 7.50 -   8.35 Uhr

 7.50 -    8.35 Uhr

1.   Stunde

    Frühstück

 8.35 –  8.45 Uhr

 8.40 –   9.25 Uhr

2.   Stunde

    1. Pause

 8.45 –  9.10 Uhr

 9.25 –   9.35 Uhr

    Frühstück

2.   Stunde

 9.10 –  9.55 Uhr

 9.35 – 10.00 Uhr

    1. Pause

3.   Stunde

10.00   – 10.45 Uhr

10.00   – 10.45 Uhr

3.   Stunde

    2. Pause

10.45   – 11.05 Uhr

10.50   – 11.35 Uhr

4.   Stunde

4.   Stunde

11.05   – 11.50 Uhr

11.35   – 11.56 Uhr

    2. Pause

5.   Stunde/Betreu.

11.56   – 12.50 Uhr

11.56   – 12.50 Uhr

5.   Stunde